Alle an einem Tisch: Lions-Club begrüßt 55 Gäste im Schüttekeller

Bühl, 29.11.2019 (lcb) – Die Idee entstand zum 20. Clubjubiläum und ist im inzwischen dritten Jahr schon fast Tradition: Auch in diesem Jahr hat der Lions-Club Bühl wieder Menschen eine Freude gemacht, denen es momentan nicht so gut geht. Am vergangenen Donnerstag haben die Lions wieder ein festliches Benefiz-Abendessen für Kundinnen und Kunden des Tafelladens organisiert – natürlich mit ihren Familien. „Alle an einem Tisch“ – das Motto der Veranstaltung ist inzwischen bekannt und in diesem Jahr folgten 55 Personen der Einladung in den Bühler Schüttekeller; auch viele Kinder waren wieder dabei. Nach einer kurzen Begrüßung durch Lions-Präsident Alexander Müller bedankte sich Renate Schneider, die Geschäftsführerin der Bühler Tafel, die einen Tag später ihr 10. Jubiläum feierte, für die Einladung. Der Lions-Club Bühl hat den Tafel-Verein seit seiner Gründung regelmäßig unterstützt – genauso wie er sich in diesem Jahr unter anderem für Jugendförderung wie den Bruno-Geppert-Preis, nach Anfragen in den “Lions-Hilft”-Briefkästen oder bei den kostenlos verteilten Notfalldosen engagiert hat. Müller lud anschließend zum von den Club-Helferinnen und -Helfern servierten Fest-Menü, das unter anderem aus einem Flädle- oder Markklößchen-Süppchen, Rinderbraten, Nudeln und Rotkraut bestand – inklusive einem leckeren Dessert. Die Kinder freuten sich über Gemüsepasta mit Tomatensauce, für alle gab es wieder eine kleine Überraschung. Finanziert wurde der von vielen Lions-Mitgliedern organisierte Abend unter anderem auch erneut wieder aus den Einnahmen aus dem Verkauf des Bühler Adventskalenders. Gegen 21:30 Uhr verabschiedeten sich die Gäste glücklich nach dem rundum gelungenen Abend.