Lions Club Bühl unterstützt “Jugendfeuerwehr”

Die Jugendfeuerwehr in Ottersweier erhält finanzielle Unterstützung

Die Durchführung von Zeltlagern der Jugendfeuerwehren Ottersweier und der Partnerstadt Krauschwitz hat der Lions Club Bühl mit einer Spende unterstützt. Begegnung von Jugendlichen und Austausch von Erfahrungen und natülich Spiel und Spass kamen hier nicht zu kurz. Durch die Sammlung von Pfandgeldern z.B. im Neukauf-Markt Falk in Ottersweier konnte diese Unterstützung möglich gemacht werden. Alexander Müller und Alfons Burkart vom Lions Club Bühl übergaben die Spende.

Lions Club Bühl unterstützt “Chill out”

Der Jugendtreff “Chill out” in Ottersweier erhält finanzielle Unterstützung

Da der Jugendtreff einige seiner Anschaffungen nicht selbst finanzieren kann, unterstützt der Lions Club Bühl nun mit einer Spende zur Anschaffung von Dingen im medialen Bereich. Die Sammlung von Pfandgeldern z.B. im Neukauf-Markt Falk in Ottersweier wurde u.a. hierfür eingesetzt.

Präsidentenübergabe 2022/23

Soziales & kulturelles Engagement in der Region
Rolf-Stephan Vogt übernimmt von  Alfred Veith das Präsidentenamt des Lions Clubs Bühl im Jubiläumsjahr Jahr 2022/2023
 
Bühl (pr). Der Lions Club Bühl beginnt sein 25-jähriges Jubiläumsjahr mit dem Wechsel des Präsidentenamtes im Sommer 2022.
 
Auf Alfred veithfolgt nun Rolf-Stephan Vogt. In seiner Abschiedsrede ließ Alfred Veith seine 2 Präsidentenjahre Revue passieren und verwies – trotz Corona Krise – auf zahlreiche Veranstaltungen und Unternehmungen des Clubs. So wurden zahlreiche Fördervereine von Grundschulen finanziell unterstützt, Flüchtlinge aus der Ukraine und der Tafelladen erhielten Einkaufsgutscheine der BinA, der Bücherturm am Sparkassenplatz wurde eingeweiht und ein Ausflug mit ukrainischen Kinder in den Karlsruher Zoo wurde organisiert. Auch der Musikschule kam eine Spende zugute.
 
Der Bruno Gepertpreis, ein weiterer Bestandteil unserer Activities ging dieses Jahr an die Aloys-Schreiber-Schule für das Engagement der Schülermitverantwortung für die Ukrainehilfe.
 
Der Verkauf des Bühler Adventskalenders, mit dessen Erlös und Dank der Unterstützung zahlreicher Firmen, Geschäfte oder Einzelpersonen vielen Familien eine Weihnachtsfreude bereitet werden konnte, war vom “Virus” noch nicht betroffen. Auch die Teilnahme am Bühler Ferienprogramm für Kinder oder die Ausrichtung der Weihnachtsfeier in der Hub, die von Bühler Schulen gestaltet wird und bei der jeder Bewohner einen Geschenkgutschein erhält, sind zu einem festen Bestandteil unserer “Activities”geworden.
 
Sein Nachfolger Rolf-Stephan Vogt bedankte sich beim scheidenden Präsidenten und dessen Partnerin für die geleistete Arbeit in den vergangenen zwei Lions-Jahren.
 
Er bedankte sich auch für das in ihn gesetzte Vertrauen, freue sich auf die kommenden Aufgaben und stellte sein abwechslungsreiches Jahresprogramm unter dem Motto “Nichts ist beständiger als der Wandel”, vor. Auch in seinem Amtsjahr, so Vogt, wolle er sich für die Fortsetzung der sozialen, gesellschaftlichen und kulturellen Activities” des Lions Clubs Bühl einsetzen. Zu den Veranstaltungen und Vorträgen sind Gäste herzlich willkommen.  Als besonderes Highlight wird der Club im Jubiläumsjahr ein Boule-Turnier in der gesamten Stadt im Sommer 2023 durchführen. Hierzu Nähere Inforamtionen hierzu folgen rechtzeitig.

 

 

Gratis Zoo-Besuch für ukrainische Kinder

Gratis Zoo-Besuch für ukrainische Kinder

Was bringt die Zukunft, was macht die Heimat und was machen wir ausser essen und schlafen? Lauter Sorgen, Ängste und kaum Spaß?
Der Lions Club Bühl möchte den ukrainischen Kindern eine Freude machen. Wir haben sie deshalb zu einem Ausflug in den Zoo nach Karlsruhe eingeladen. Ein Bus war organisiert, eben so wie Begleitpersonen, die übersetzen konnten und Mitglieder des Lions Clubs Bühl, die die Kinder betreut haben. Für das leibliche Wohl war natürlich auch bestens gesorgt dank der Unterstüzung von Peters gute Bckstube und den Getränkehändlern Maushardt und Megerle.
Die Hauptattraktion waren aber natürlich die Tiere. Kinder und Begleitpersonen waren begeistert von einem unvergesslichen Ausflug, der noch lange nachwirkt und etwas vom beschwerlichen Alltag abgelenkt hat.

Bücherturm

Kostenloses Lesevergnügen für alle Bürger in der Region

Auf Initiative des Lions Clubs Bühl wurde ein “Offener Bücherschrank” auf dem Sparkassenplatz hinter der Sparkasse eingeweiht. Ideengeber Alexander Müller und Präsident Alfred Veith betonten, dass der Lions Club nicht nur soziale Projekte fördert, sondern auch etwas für Bildung und Kultur tut. Der “Bücherturm”, wie er genannt wird, erfüllt dies in idealer Weise.

Er freue sich, dass der Lions Club den Bürgern Bühls und Umgebung einen offenen Bücherschrank zur Verfügung stellen kann. Die Stadt Bühl war während der Umsetzung bei der Platzsuche unterstützend tätig und die Sparkasse unterstützt das Projekt, neben anderen, auch finanziell.

Die Nutzung des “offenen Bücherschranks”, der etwa 500 Bücher fassen kann, ist ganz einfach. Jeder, der nach Literatur sucht, der ein Buch lesen möchte, kann sich hier völlig unkompliziert bedienen, ein Buch herausnehmen und direkt vor Ort lesen und wieder zurückstellen oder aber mit nach Hause nehmen. Man kann es dann entweder behalten oder wieder zurückgeben, damit es auch andere lesen können. Will man ein Buch behalten, dann wäre es wünschenswert, dafür ein eigenes Buch, das man für lesenswert hält, in den Schrank zu stellen. Natürlich kann man jederzeit ein Buch, das man erübrigen kann, anderen Lesern über den Bücherschrank zur Verfügung stellen.

Ein bunter Mix aus Bücher der verschiedensten Genres wie Romane, Krimis, Sach-, Koch und Kinderbücher und Bildbände können zur Verfügung stehen.

Fritz Ell, Stadtentwicklung Bühl und Sparkassenvorstand Frank König waren von der Installierung des offenen Bücherschranks in zentraler Lage begeistert und bedankten sich herzlich beim Lions Club Bühl für diese sinnvolle Einrichtung. “Der Bücherturm” dient der weiteren Belebung des Platzes als kulturelle Begegnungsstätte und Treffpunkt”, so Frank König. “Er liegt auch auf direkter Achse zwischen Johannesplatz, Sparkassenplatz, Europaplatz, Bürgerhaus und Mediathek”, fuhr Fritz Ell weiter fort, einer belebten Wegstrecke, die vielen Vorbeikommenden, Kulturinteressierten einen willkommenen Zwischenstopp ermöglicht.
 
Mit dem gemeinsamen Auffüllen von Büchern wurde der offene Bücherschrank in Betrieb genommen. 

Kontakt und Infos über buecherturm@lionsclub-buehl.de

Bruno Geppert-Förderpreis 2022

Bruno-Geppert-Preis belohnt Engagement für Ukraine-Hilfe
Lions-Club unterstützt Aloys-Schreiber-Schule durch Spende

Der Bruno-Geppert-Preis des Lions-Clubs Bühl geht in diesem Jahr an die Schülermitverantwortung der Bühler Aloys-Schreiber-Gemeinschaftsschule. Der mit 500 Euro dotierte Preis wird in der Regel jährlich für Projekte an Schulen in Bühl und Umgebung vergeben – in diesem Jahr zum siebten Mal. Der Preis erinnert an den 2014 verstorbenen, sozial sehr aktiven Gründer des Lions-Clubs und soll bei Jugendlichen oder Schulen das Engagement für soziale Belange fördern. 

Auf Anregung von Lehrerin Vanessa Böckeler-da Cruz hatten die Schülerinnen und Schüler am letzten verkaufsoffenen Sonntag eine extrem erfolgreiche Spendenaktion zugunsten der Ukrainehilfe gestartet – durch den Verkauf von selbstgebastelten Friedenstauben, Buttons oder von der Firma Blumen Müller gespendeten Gestecken in den ukrainischen (und Bühler) Farben. Allein am Tag selbst kamen 2.800 Euro zusammen, die durch weitere Spenden – unter anderem von der Innenstadtgemeinschaft BinA (Bühl in Aktion) – aufgestockt wurden, so dass dem Aktionsbündnis Katastrophenhilfe letztendlich 3.500 Euro zur Linderung der Not in der Ukraine gespendet werden konnten. Der Präsident der Bühler Lions, Alfred Veith, erinnerte bei der Preisübergabe an die Care-Pakete, die nach dem Ende des 2. Weltkriegs unter Beteiligung der internationalen Lions-Clubs aus den USA nach Deutschland geschickt worden waren. „Wir als Lions sind humanitärer Hilfe verpflichtet, deswegen ist diese Unterstützung von Menschen, die von Krieg und Vertreibung bedroht sind, besonders lobenswert“, so Veith. Diese zeige auch, zu welch sozialen Engagement eine schlagkräftige Gruppe fähig sei.
Stellvertretend für die SMV nahmen die Schülerinnen Amalia Panusch und Laura Hamza sowie ASS-Rektorin Claudia Steinkopf und SMV-Lehrerin Nina Schäffer den Preis entgegen. Sie freuten sich, dass die Hilfsbereitschaft ihrer (Mit-)Schülerinnen und Schüler jetzt vom Lions-Club unterstützt und gewürdigt wird. 
Das Preisgeld soll der gesamten Schulgemeinschaft zu Gute kommen, wahrscheinlich werden damit Spielgeräte für den Pausenbereich oder Sitzsäcke angeschafft, die dann allen zur Verfügung stehen. Auch eine kleine Belohnung 
(Schwimmbadbesuch oder Eisessen) für die besonders engagierten Schülerinnen und Schüler der SMV ist angedacht. Darüber sollen aber die Preisträger noch entscheiden.

Alle an (k)einem Tisch

Die vierte Corona-Welle macht klar: wenn sich viele Menschen in Innenräumen aufhalten, ist das keine so gute Idee, zumal auch Geimpfte das Virus weitergeben können. Schweren Herzens musste der Lions-Club Bühl daher auch in diesem Jahr auf seine Weihnachtsaktion verzichten, finanziell schlechter gestellte Menschen zu einem festlichen Essen im Schüttekeller einzuladen. Da insbesondere sie die Pandemie noch mehr belastet, wollten die Bühler Lions ihnen trotzdem eine kleine Freude machen. Wie schon im Vorjahr hat der Club daher BinA-Gutscheine (Bühl in Aktion) im Wert von je 25,- erworben, die in der Bühler Tafel verlost wurden. Die Gewinner können für diesen Betrag in allen teilnehmenden Geschäften einkaufen. Der Lions-Club hat dafür insgesamt 2575,- € zur Verfügung gestellt und sich damit auch für den Bühler Einzelhandel stark gemacht. Zusätzlich legen die Bühler Lions Wert auf die – in Pandemiezeiten weiter besonders wichtige – Unterstützung der lokalen kulturellen Einrichtungen. Ihr alter Partner, Rüdiger Schmitt vom Schüttekeller, wo alle bisherigen Veranstaltungen stattfanden, erhält für den Kleinkunstverein auch in diesem Jahr eine Spende in Höhe von 250,- €.  

Im Bild zu sehen: Vorsitzende der Bühler Tafel Sandra Hüsges, Stefan Troendle Lions Club Bühl, Tafel-Mitarbeiterin Hanna Homann (Bundesfreiwiligendienst) und Alfred Veith Präsident des Lions-Club Bühl bei der Ziehung der Lose.

Der Lions Adventskalender Bühl 2021 ist ausverkauft

Verkaufsstart 30.10.2021 am Rathaus/Marktplatz. Neu: Mit Illustrationen des Künstlers Ernst Schneider zum Nachdenken und Schmunzeln.
Mit dem Erwerb des Lions Adventskalenders 2021 helfen Sie ganz konkret Kindern, Familien und älteren Menschen hier aus Ihrer Region, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen und bescheren so “Frohe Weihnachten für Alle”.

Jetzt ist der Kalender ausverkauft – hierbei ein Dank an alle Käufer, Unterstützer, Sponsoren, Helfer und vor allem dem ein herzliches Dankeschön dem Künstler, Ernst Schneider.

Nix wie hin – Lions-Adventskalender Verkaufsstellen:
• Brillenvogt, Bühl, Johannesplatz 9
• Bürohaus Feuerstein, Bühl, Prälat-Fischer-Str. 2
• Parfümerie Niendorf, Bühl, Schwanenstr. 15
• Bildermacher, Bühl, Hauptstraße 60
• Stadt Bühl, Bürgerbüro
• Samstags am Lions-Stand in der Hauptstraße/Schwanenstraße
• Sie können den Adventskalender auch per Email bestellen. Der Kalender kostet 5,- Euro zzgl. 2,- Euro Versandgebühren.

> Gewinnzahlen 2021 ab 01.12.21 hier anschauen

Bruno Geppert-Förderpreis 2021

Der Bruno-Geppert-Preis des Lions-Clubs Bühl geht in diesem Jahr an die Klassen 8 a und 8 d der Bühler Carl-Netter-Realschule. Der mit 500 Euro dotierte Preis wird normalerweise jährlich für Projekte an Schulen in Bühl und Umgebung vergeben – in diesem Jahr zum sechsten Mal. Im letzten Jahr fand wegen der pandemiebedingten Schulschließungen keine Preisvergabe statt. Der Preis erinnert an den 2014 verstorbenen, sozial sehr aktiven Gründer des Lions-Clubs und soll bei Jugendlichen oder Schulen das Engagement für soziale Belange fördern. Die beiden ausgezeichneten Klassen hatten zusammen mit zwei Klassenlehrer-Teams diverse Projekte zur Unterstützung des Bühler Tafelladens organisiert, unter anderem Frühstücks-Pausenverkäufe, bei denen mehrere hundert Euro zusammenkamen und Spielzeug- und Lebensmittelsammlungen. „Insbesondere in diesen Zeiten ist so ein Engagement wirklich großartig und nicht selbstverständlich”, sagte Alfred Veith, Präsident der Bühler Lions, bei der Preis-Übergabe in Anwesenheit von Bruno Gepperts Ehefrau Ruth, die Ehrenmitglied des Bühler Clubs ist. Stellvertretend für die beiden Klassen nahmen Rektor Steffen Faller und Initiatorin und Klassenlehrerin Evelyn Mielke den Preis entgegen. Sie freute sich, dass die Hilfsbereitschaft ihrer Schülerinnen und Schüler jetzt vom Lions-Club unterstützt und gewürdigt wird.
Das Preisgeld soll ihrer Aussage möglicherweise in die Ausstattung des Pausenhofs fließen – eventuell könnten damit Fußballtore gekauft werden, die dann allen zur Verfügung stehen. Darüber sollen aber die Preisträger noch entscheiden.

Schnelle Hilfe für Schulen und Kindergärten

Lionsclub Bühl/Baden unterstützt mit Schnelltest und “Manpower”

„Wir helfen – we serve“: Dieses Motto von Lions International hat der Lions-Club Bühl in die Tat umgesetzt. So hat der Club einen Spendenscheck in Höhe von 1.000 Euro für die Beschaffung von Corona-Schnell-Tests für die Kindertageseinrichtungen in der Gemeinde Ottersweier an Bürgermeister Petzer überreicht. Ebenso erhielt die Lebenshilfe der Region Baden-Baden-Bühl-Achern eine Spende in Höhe von 1000,- € für die Anschaffung der gesetzlich vorgeschriebenen Coronatests des Arbeitgebers.
Darüber hinaus unterstützten die Mitglieder des Lions Clubs Bühl Grundschulen in der Region – z.B. der Bachschlossschule Bühl und der Maria-Victoria Schule Ottersweier – mit “manpower” bei der Durchführung der Tests, die 2mal pro Woche stattfinden müssen und mussten.
Diese ehrenamtliche Unterstützung sowie die Spenden waren sehr willkommen bei den Schulen und Kindergärten, bzw. deren Träger, den Kommunen, die hierfür zum Teil mit erheblichem finanziellem Einsatz selbst aufkommen müssen.

Diese und weitere Aktionen werden finanziert u.a. durch:
– Verkauf des Lions-Advents-Kalenders
– Pfandboxen im Kaufland
– Spenden und Beiträge der Mitglieder